Prof. Lance Bennett spricht über Democratic Mobilization in the Digital Age

von Institut für Kommunikationswissenschaft

Bennett

Der international renommierte Politik- und Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. W. Lance Bennett von der University of Washington in Seattle (Washington) hat am Montag, dem 07.12.2015, einen Vortrag zum Thema „The Logic of Connective Action: Democratic Mobilization in the Digital Age“ an der TU Dresden gehalten. Er folgte einer Einladung des Instituts für Kommunikationswissenschaft und seines Fördervereins.

Protestbewergungen von Bürgern werden zunehmend durch soziale Medien organisiert oder verlagern sich von der Straße ins Internet. Professor Bennett schilderte sehr anschaulich, wie soziale Medien dazu beitragen, Debatten im Internet fortzuführen oder Bürger zur politischen Partizipation zu gewinnen.

Die Fotogalerie zur Veranstaltung finden Sie hier.

Tags: , ,

Zurück zu Veranstaltungen

Weitere Beiträge

  • Eröffnung Workshop Prof. Hagen

    Resümee zum Social Media Workshop

    Am 4. April 2016 luden der IfK-Föderverein und das Institut für Kommunikationswissenschaft zu einem Workshop in die Räumlichkeiten der Sandstein Neue Medien auf der Goethe-Allee. Das Thema lautete: „Wissenschaft trifft…

  • © Christine Elmer

    Resümee zum 16. IfK-Praxisforum

    Bereits zum 16. Mal luden das Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) und sein Förderverein am 30. Januar 2017 zum Praxisforum im Veranstaltungsaal der Ostsächsischen Sparkasse. Die Vortragsreihe, in der aktuelle Forschung…