Vortrag Thomas Schultz-Homberg

von Institut für Kommunikationswissenschaft

Schultz-Homberg_60

Alexa und Siri übernehmen die Kontrolle – Nachbericht zum Vortrag von Thomas Schultz-Homberg

Digitales Radio ist die Zukunft und wird als nächste Welle der digitalen Revolution die Mediennutzungsgewohnheiten radikal verändern. Dabei werden digitale Assistentinnen wie z. B. die Systeme „Alexa“ oder „Siri“ mithilfe künstlicher Intelligenz die Nutzung entscheidend prägen und als einflussreiche Intermediäre Radiosendern und anderen Medien den Kontakt zum Kunden vermitteln. Selbst die altehrwürdige Frankfurter Allgemeine Zeitung müsse sich darauf einstellen und ihr Standbein im Audio-Bereich aufbauen – starker Tobak, den Thomas Schultz-Homberg, beim jüngsten Gastvortrag des IFK und seines Fördervereins vorstellte. Aber schließlich ist er „Chief Digital Officer“, also Leiter der Abteilung Elektronische Medien bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er prophezeit, dass der Trend hin zu „online first“, Mobilität und individuell stark zugeschnittener Mediennutzung sich noch verstärken wird.

Im anschließenden Kreuzverhör durch die IfK-Studierenden Johanna Siegmann und Laura-Marie Wolf schilderte Schultz-Homberg detailliert das Projekts „F9“, mit dem sich die FAZ für den weiteren digitalen Wandel wappnet. So sollten dabei Filterblasen durch einen für alle Nutzer im Kern gleichen Newsfeed beschränkt werden.

Der Vortrag fand regen Anklang bei Studierenden, Fördervereinsmitgliedern und anderen Medieninteressierten. Das Altmarkt-Forum der Ostsächsischen Sparkasse war fast voll besetzt.

Schultz-Homberg_17Schultz-Homberg_42Schultz-Homberg_46Schultz-Homberg_51

 

Tags: ,

Zurück zu Veranstaltungen

Weitere Beiträge

  • IMG_9708_preview

    WillkommensGrillen 2017

    Um die Erstsemestler des Master- und Bachelorstudiengangs am IfK zu begrüßen, lud die Studenteninitiative des IfKs SiKoWi dieses Jahr zum ersten Mal zu einem WillkommensGrillen für diese ein. Die neuen…

  • Digidem_neu

    Dresdner Symposium „Digitale Revolution in der Demokratie“ 2017

    Wissenschaft trifft Politik und Medien beim Dresdner Symposium Digitale Revolution in der Demokratie – Algorithmen und die Rolle von Intermediären Das Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden lädt Sie herzlich…